Folge uns auf Instagram und Facebook:

Title Image
Home  /  Allgemein   /  BAMBI – BEHIND THE SCENES.

Ja, ich gebe es zu…ich hätte gerne mit Robbie geflirtet, doch der ist lieber der Barbara in den Ausschnitt gefallen…! Ihr wisst was ich meine und sicher habt Ihr genauso laut gelacht, wie das anwesende Publikum, denn der Robbie darf das und er hat sie alle ununterbrochen unterhalten. Ein echter Entertainer eben. Selbst als der letzte Vorhang fiel, machte er Faxen mit den schon fast verzweifelten Fotografen, die durch lautes “ROBBIE, ROBBIE…” rufen versuchten den Wirbelwind irgendwie mit auf das Gruppenfoto der Preisträger zu bugsieren. Doch Mr. Williams hatte da so seine eigenen Pläne…

img_6621

img_6619

Leider ward er auf der After Show Party nicht mehr gesehen, wahrscheinlich hatte er ein Date mit seiner Ayda und hat heftig mit ihr im ADLON gekuschelt…, es sei ihnen gegönnt…doch das ist nur so eine Vermutung.

img_6632

Trotzdem waren alle ausgelassener Stimmung, als man sich nach der Show in der schicken Lokation versammelte, die nicht wie der Saal, in dem der feierliche Teil stattfand, in Rot-Gold, sondern in kühlem Blau-Silber-Lila gehalten war. Es gab leckeres Essen und jede Menge Champagner…, den brauchten wir ja auch, denn schließlich feierte ich mit dem goldigen Rehlein in meinen Geburtstag rein.

img_6641

Doch mal ganz von vorne.

Nachdem mein Gatte, mal wieder mit wehendem Haar, aus weiß Gott wo und ziemlich verspätet mit dem Flieger hier zu hause eintraf, war ich meinerseits ausser mir, denn schließlich mußte ich vor dem BAMBI noch unbedingt auf den BAZAAR Berlin, einer supertollen Messe, die nur einmal im Jahr hier in Berlin stattfindet. Natürlich wollte der Hund noch vorher durch den Wald wetzen und mein Kleid war auch noch nicht so ganz fertig, doch ich hatte mir das mit der Messe in den Kopf gesetzt und so fuhr ich dort auch hin.

Hach, was soll ich sagen…es war mal wieder eine Freude und ich hätte mich noch stundenlang in Afrika, Asien und sonstwo aufhalten können…doch ich mußte zurück, denn mein Nagellack brauchte dringend noch eine dritte Schicht und Haar und Make-up brauchten auch so ihre Zeit. Naja, wenigstens hat die Hochsteckfrisur nicht soooo lange gedauert, wie vermutet…;)!

img_6707

Jedenfalls wurde mir nach meiner Dusche schlagartig klar, dass ich scheinbar nur unter Druck so richtig gut funktioniere, denn ich schaffte es tatsächlich pünktlich um 17:30 h geschminkt, frisiert und gebügelt mit meinem im Smoking gewandeten Mann das Haus zu verlassen. Ufffffffff……….!

img_6580

img_6581

img_6591

Da Herr Obama ja ebenfalls in der Stadt war, hatten wir kurzfristig Bedenken, wir könnten es nun doch nicht mehr pünktlich auf den roten Teppich schaffen, doch der Taxifahrer gab sein Bestes und parkte direkt vor dem Stage Theater am Potsdamer Platz.

img_6678

img_6607

Roter Teppich! Wunderbar so darüberzuschweben…und immer wieder faszinierend, wie die Fotografen genau wissen, wen sie fotografieren und wen nicht. Aber das darf man dann halt nicht persönlich nehmen, wenn sie laut nach FRAU GLAS brüllen und dann abrupt die Linse senken, wenn dann Frau PURE BLOG nebst Gatten in die Kamera lächelt. Nun war das ja nicht mein erster roter Teppich und mittlerweile mache ich mir eher einen Spass aus der ganzen Aktion, denn am Ende des flauschigen Ganges wartet schließlich Fingerfood und Champagner…herrlich.

img_6600

img_6658

Sicherlich habt Ihr gesehen, wie einige Damen über ihre Schleppen und Säume gestolpert sind…auch mein lieber Mann hat mehrfach auf meinem Saum gestanden, wenn wir uns wähernd der Show zu den Standing Ovations erhoben haben. Das ist der Grund warum mich niemand im Publikum entdecken konnte, denn ich konnte nicht aufstehen und stand gebückt da, um das Schlimmste zu vermeiden…;)…naja…wenn da jemand auf meinem Kleid steht…und ich mich straffe…issa weg der Rock, neee???!!! Ausserdem ist es jedes Mal ein Akt, die Clutch zu verfrachten oder unter den Arm zu klemmen, damit man auch ordentlich klatschen kann. Nicht auszudenken, dass die Kamera einen dabei erwischt, wie man genervt schaut, während man sich eigentlich enthusiastisch mitfreuen sollte. Also klemmt man sich das gute Stück unter die Achseln und strahlt. Nein, auf den Sitz legen kann man da auch nix, ich habe es versucht, danach habe ich fast den nächsten Akt verpasst, weil ich unter dem Rocksaum meine Tasche suchte, denn es sind Klappsitze…you know???

img_6612

Und wisst Ihr, was auch sehr, sehr lustig ist? Bevor man seinen Platz einnimmt bekommt man ein kleines Beutelchen mit Smarties überreicht, denn die Verleihung geht lange und man möchte unbedingt verhindern, dass die Mägen aller Zuschauer gaaanz laut knurren. Nein, im Ernst, ich finde das total süß und man sieht tatsächlich, wie alle sich verstohlen hin und wieder die bunten Drops in den Mund schieben.

img_6630

img_6622

Doch zurück zum Saum… ich war mit meinem Leid nicht allein und obwohl ich meinen Rocksaum intelligent auf eine Länge gebracht hatte, die mich nicht unablässig zum Stolpern brachte, barg er so seine Tücken, doch stehend und laufend war das dann kein Problem mehr. Da hatten es Barbara Becker und Shermine Shahrivar doch etwas schwerer. Beide hatten männliche Unterstützung dabei…oder vielmehr männliche Stützen und der Herr Moormann hatte Mühe die doch leicht angestrengte Shermine bei der Stange zu halten. Irgendwann ließ die sich dann auf einer Bank lachend nieder und kapitulierte…sehr sympatisch…ich lachte mit ihr.

img_6628

Irgendwie finde ich es immer wieder erstaunlich, wie superdünn die Damen und wie klein die Herren sind. Fernsehen macht dick, sagen die immer…und ehrlicherweise sind fast alle Damen schon nahezu zerbrechlich. Irgendwann lief Herr Adorf an mir vorbei und ich war mit meinen Heels sogar ein bisschen größer als er…;)…ich bin getunt vielleicht gerade mal 1,70cm groß…! Und er strahlte so wunderbar…hach ich hätte ihn am Liebsten geknuddelt. Doch das machte ich dann doch lieber mit dem Rehlein, das von allen Preisträgern signiert worden war.

img_6654

img_6694

Der Basti, der Udo, der Jogi, die Helene, die Anna Maria…alle haben sie gefeiert und gelacht und irgendwann, so in den Morgenstunden haben mir dann die Mundwinkel vom Lachen und die Füße von Flanieren, Stehen und Tanzen wehgetan…aber das Goodie Bag hat mich dann nochmals zum Strahlen gebracht.

img_6657

img_6706

Insgesamt fand ich den Abend wunderbar. Die Preisträger hatten viel Freude und strahlten um die Wette, es gab tolle Reden und viele rührende Momente. Sting, die Syrischen Mädchen, die Elefanten ja sogar der Pabst…Ihr habt es selbst gesehen. Und selbst wenn man da ist, ein kleiner Teil des Ganzen, bekommt man trotzdem nicht alles mit. Man ist überwältigt und muß selbst ein paar Tränchen trocknen. So schön war`s.

img_6646

Das sind übrigens die verliehenen BAMBI´S , die die Stars in einer Vitrine abstellen können, dehalb die Nummern am Ohr. Denn das Reh ist sehr schwer und es ist von CHOPARD…

img_6645

So schön ist`s…das Rehlein…der BAMBI. Und mal sehen…vielleicht komm ick ja wieder…;)! Im nächsten Jahr…

img_6638

img_6633

 

4 Kommentare

  • Bärbel12 Monaten ago

    *hach* was ein schöner Bericht! Danke, dass Du uns wieder mitgenommen hast! Mich überraschte jemand am nächsten Morgen, weil er mich auf der Bambi Verleihung erkannt hat, obwohl er nur meinen Blog und etwas von meinem Hintergrund kennt. In einem der Einspieler war ich wohl zu sehen. Aber da kommst Du nie drauf 😉
    Liebe Grüße
    Bärbel

    reply
  • Susanne Niermann12 Monaten ago

    Wie schön – Danke liebe Steffie für den Einblick… Und Dein Outfit ist der Hammer – es steht Dir ganz wunderbar !!

    reply
  • Anna12 Monaten ago

    Ihr schaut ganz wunderbar Bami-like aus und tatsächlich musste ich jetzt erstmal googlen, was denn der Robbie mit der Barbara gemacht hat. Ich habe ja von all dem nichts mitbekommen – aber Ausflüge wie deinen mache ich gerne mit. 😉

    LIeben Gruß,
    Anna

    reply
  • Lony11 Monaten ago

    Liebe Stephanie,

    ich habe Deinen Instagram Account gestern entdeckt und mochte Deinen Style auf Anhieb (vom Einrichten her sowie auch wie Du Dich kleidest). Nun bin ich neugierigerweise auch einmal zu Deinem Blog gesurft. Herrlich, wie Du schreibst, ich habe den Bambi Post mit Vergnügen gelesen. Dir noch ein frohes neues Jahr, ich nehme Dich mal in meine Blog Roll auf und komme nun regelmäßig zu Besuch. Herzliche Grüße vom Niederrhein (Nähe Düsseldorf), Lony x

    reply

LEAVE A COMMENT

X