Folge uns auf Instagram und Facebook:

Title Image
Home  /  Allgemein   /  MEIN SPA.

Nachdem ich vor ein paar Tagen ein Badezimmerdetail auf Instagram gepostet hatte, bekam ich ein einige Anfragen, wie ich mein Bad gestaltet habe. Wie Ihr Euch sicher schon denken könnt, mag ich es auch hier in sanften Tönen, ruhig und übersichtlich.

IMG_2492

Das Bad ist das erste und letzte Zimmer, das man am Tag aufsucht. Natürlich dient das Bad vorranging zur Reinigung und Pflege unseres Körpers, daher sollte es auch zweckmäßig eingerichtet sein. Doch es gibt einige Tricks, wie aus dem Badezimmer ein wundervoller Raum wird, in dem man sich gerne aufhält.

Natürlich brauchen wir alle jede Menge Pflegeprodukte und Mittelchen, die untergebracht werden wollen. Doch damit nicht das totale Chaos entsteht, das einem schon in den frühen Morgenstunden die Haare zu Berge stehen läßt, sollte man sich ein wenig diszilpinieren.

IMG_2483

Welche Dinge brauche ich mehrmals am Tag? Welche nur einmal die Woche? Nach diesem Prinzip lassen sich schon einige Tiegel aussortieren, die man getrost in einem Korb oder einer Box verstauen kann.

IMG_2484

Tatsächlich legen manche Menschen gar keinen Wert auf die Gestaltung des Badezimmers. Oft ist das dummerweise der Vernieter, und daher gibt es auch in manch Mietwohnung noch richtige Stilblüten der letzten Jahrzehnte zu bewundern.

IMG_2480

Ein Bad zu renovieren ist aufwändig und kostspielig. Und vor allem, wenn man nur zur Miete wohnt, möchte man dieses Greld nicht unbedingt investieren. Oft ist es leider auch nicht erlaubt, etwas in der Nasszelle zu verändern.

IMG_2486

Auch wir haben schon einige unterschiedliche Immobilien bewohnt. Und auf der Suche nach der richtigen Bleibe, war uns immer das Bad sehr wichtig!

Sogar im Urlaub inspiziere ich zuerst das Bad genauestens. Das hat meinen Mann und auch den Hotelmanager so manches Mal in den Wahnsinn getrieben. Doch hier ist mein Motto: warum soll ich im Urlaub, für den ich sehr viel Geld bezahle, schlechter wohnen, als zu Hause? Vor allem sauber und ordentlich sollte es hier bitte wenigstens sein!

IMG_2450

Die Freude, wenn ich dann mit einem schönen, einladenenden Bad empfangen werde, ist dementsprechend groß!

Tatsächlich haben wir bei unseren Wohnungssuchen einige Immobilien abgesagt, weil uns das Bad nicht gefallen hat. Dabei spielt vor allem auch die Farbgebung eine große Rolle. Mit Accessoires, Körben und Handtüchern läßt sich vieles kaschieren, doch wenn von vorneherein klar ist, dass die 70er Jahre Fliesen in Horhautumbra und der quietschorangefarbene Heizkörper so gar nicht zu mir passen, dann lasse ich gern davon ab. Graue Haare wachsen mir auch so.

Und schließlich soll das Bad eine Wellnessoase sein. Ich möchte hier gern bei Kerzenschein meine Seele baumeln lassen.

IMG_2487

In meinem Lädchen in Bayern befand  sich ebenfalls ein Gruselbad. Es war abgewohnt und gefühlte 300 Jahre alt! Ich habe mir Fliesenfarbe gekauft, neue Waschbecken und eine neue Toilette anbauen lassen und das Ganze mit den richtigen Möbelchen und Accessoires mit relativ wenig  Aufwand gerettet. Meine Kundinnen waren begeistert und ich war erleichtert.

IMG_2449

Auch in unserem jetzigen Haus wohnen wir wieder zur Miete. Wir haben es zum ersten Mal in der Sanierungsphase gesehen. Die Bäder waren noch nicht fertig und der Vermieter wurde sogleich gefragt, wie sie werden sollen. Wir hatten Glück, es passte genau in unser Farbkonzept. Wer weiß, ob wir hier sonst wohnen würden…;). Nun habe ich mein persönliches Spa, Kerzenschein inclusive!

IMG_2490

Natürlich ist die Gestaltung des Bades, wie alles andere auch, immer Geschmacksache. Ich brauche im Bad Ruhe. Für den Geist und die Seele. Alles was zuviel ist, erschreckt mich und ich denke immer nur daran, wie und wann ich es saubermachen soll.

IMG_2489

Wenn ich in manche Bäder komme, bin ich erstaunt über die Fülle von Döschen, Tiegeln, Tuben und Pasten. Klar haben auch wir jede Menge Zeug, doch jedes Familienmitglied hat einige Boxen und Truhen, in denen seine Untensilien verstaut werden können. Vor allem die, die man nicht ständig in Benutzung hat.

Das sieht nicht nur schön und ordentlich aus, es spart auch eine Menge Zeit beim Putzen!

IMG_2479

Und mal ehrlich, wer von uns pflegt sich ausschließlich mit formschönen Produkten, die man ständig anschauen möchte?

 

 

Keine Kommentare

LEAVE A COMMENT

X