Folge uns auf Instagram und Facebook:

Title Image
Home  /  Allgemein   /  MONTAGSMUFFEL
a

Eigentlich sollte man glauben, dass man nach einem langen, sonnigen Wochende total erholt und fröhlich Montagsmorgens aus dem Bett springt. Leider funktioniert das bei mir heute so überhaupt nicht! (Sonst auch nicht…;)…)

IMG_2221

Schon als der Wecker um 5.30 Uhr klingelte, dachte ich, mich tritt ein Pferd. Mein Liebster und ich hatten uns vorgenommen, noch gemeinsam verschlafen gemütlich einen ersten Kaffee zu schlürfen, bevor er mit dem Flieger davonflöge.

Im Nachhinein frage ich mich, wie 5:30 Uhr und gemütlich in einen Satz passen können, wenn das Wort Bett darin keine Rolle spielt!?

Und schon der erste verschwommene Blick in den Spiegel schrie: “Geh lieber wieder ins Bett zurück!” Gut dass ich nur das kleine Licht im Bad anhatte!

Ich ging nicht, sondern torkelte stattdessen die Treppe hinunter in die Küche, verweigerte den Kaffee und fragte mich, was ich eigentlich in der feindlichen Umgebung mit greller Beleuchtung sollte. Gemütlichkeit wollte nicht aufkommen, da das Taxi zu früh und die Hose meines Liebsten kaputt war. Er rannte umher und schlüpfte hektisch in einen anderen Anzug und ich hing schlaftrunken am Küchentresen. Kaffeeduft in der müden Nase.

IMG_2405

Zugegeben, mein Schatz hat sich trotzdem am Ende gefreut und mich geknuddelt…, aber ich wollte nur zurück in die Federn! Wenigstens tat ich ihm aufrichtig leid. Und zur Belohnung habe ich dann seinen lauwarmen Kaffee ausgetrunken! Nicht gerade das, was man sich in aller Herrgottsfrüh vorstellt!

IMG_2409

Kurz darauf ging der Montagsmorgen – Wahnsinn so richtig los.

Kind wecken, Brote schmieren, Mappe packen, Kind antreiben, Frühstück servieren, Kind antreiben, Milch erhitzen, Kind antreiben, Milch mit kalter Milch wieder abkühlen, weil zu heiß, Kind ermuntern die nun mundgerechte warme Milch zu trinken, Kind an den Bus erinnern, Kind an Turnbeutel erinnern, Kind an die Tür bringen, Kind mit Schulbroten im Schlafanzug nachlaufen…! Um 7:30 Uhr feststellen, dass man nach diesem Programm zwar immer noch müde, aber viel zu aufgekratzt ist, um sich noch einmal in die Kissen fallen zu lassen…!

Jetzt erst einmal einen Kaffee. Bitte heiß…

IMG_2411

Dann ab unter die Dusche und rein in einen arbeitsamen Tag. Waschen, Putzen, Chaos vom Wochenende lichten, Post erledigen, Einkaufen…schon bei all diesen Aktivitäten wird einem schwindlig!

Sofort  habe ich überlegt, welche Aktivitäten sich streichen ließen, ohne das schon vorhandene Chaos perfekt zu machen. Ich strich also zwei 9 von 10 Punkten und kam trotzdem nicht in Fahrt! Wie wäre es mit einem Kaffee???

IMG_2413

Doch selbst nach dem gefühlt 100. Kaffee werde ich nicht wacher und ich schaffe es kaum, mich für all die spannenden noch anstehenden Alltagsaufgaben zu begeistern. Sicher versteht Ihr, was ich meine! Schließlich läßt normalerweise ein frisch geputztes Bad doch das Frauenherz höher schlagen, stimmt`s?

IMG_2291

Wie auch immer. Dieser Tag und ich werden keine Freundinnen mehr, da bin ich sicher. Denn auch der 101. Kaffee, den ich mir gerade aus der Maschine lasse, wird mich mit Sicherheit nicht wacher machen. Aber kribbeliger! Da bin ich sicher. Denn gleich geht hier der Nachmittagswahnsinn los. Essen, Hausaufgaben, Nachmittagsprogramm…!

Morgen macht mir das alles wieder nichts mehr aus.

Das weiß ich!

Ganz sicher!

Kaffee????

IMG_2415

Upppsssss! Es klingelt! Mein Kind kommt nach Hause und bringt Schwung in die müden Knochen seiner Mutter. Ich freu mich darauf. Und ich freue mich auf mein Bett. Bestimmt gehe ich heute gleich nach dem Sandmann in die Federn! 😉

IMG_2416

🙁

Es war nicht mein Kind, sondern der Postbote mit einem Paket für die Nachbarin. Und mein Sohn hat gerade angerufen, er ist noch mit Freunden unterwegs. Ich glaube ich schmeiß mich jetzt auf die Couch und mache ein Nickerchen…, ob das nach so viel Kaffee geht?

IMG_2412

Der Abwasch bleibt jetzt jedenfalls stehen! Nicht dass mir die vielen Tassen aus der Hand fallen…;).

 

 

2 Kommentare

  • Wiebke Sturmtief702 Jahren ago

    Liebe Steffi,

    Montage sind wirklich das schlimmste was einem in der Woche passieren kann…bei mir hat um 4:30 der Wecker geklingelt, Frühdienst im Knastkrankenhaus, das was keiner nach 8 Tagen frei braucht…und auch mir hilft da kein Kaffee, zumindest höre ich gezwungenermaßen nach 2 Pötten auf, weil ich sonst den gesamten Dienst auf dem Klo sitze…kennst du das Gefühl , dass da gefühlt 6 Liter produziert wurden??? Nach maximal 450 ml Einfuhr?!?!
    Um 14:00 bei Dienstschluss war zwar die Produktion abgeschlossen, aber beim Austritt in die Freiheit kam der Müdigkeitsschlag…Zuhause hat mich dann die Couch in Beschlag genommen und ich habe großzügig über die Wäsche Berge vor der Waschmaschine hinwegsehen, diese hat mir meine süße Tochter nach einer Aufräumaktion in ihrem Teeniezimmer hinterlassen. Nach den Massen frage ich mich immer, ob sie noch irgendwas im Schrank hängen hat…kann eigentlich nicht sein…
    Die Küche wird auch mit Nichtachtung gestraft…obwohl eine Backschlacht stattgefunden hat…wie schafft man, also mein Sohn sowas in einer halben Stunde??
    Ich hab erstmal ne Stunde geschlafen und dann 2 Pötte Kaffee in aller Ruhe genossen…und jetzt geht es los…oder kuschel ich mich doch nochmal in die Decke und …
    Jeep. ..morgen ist auch ein Tag, der Frühdienst ruft zwar wieder, aber es ist ja Dienstag 🙂

    Dicker Drücker, bis bald
    Wiebke

    reply

LEAVE A COMMENT

X